Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung – Planung und Vorbereitung

Plan,Do,Check,Akt
„Gut geplant ist halb gewonnen!“

Der gesamte Prozess der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen sollte gut vorbereitet und geplant werden. Nicht nur Ergebnisse sind entscheidend, sondern auch die Arbeit mit ihnen in der Maßnahmenplanung und –Umsetzung (ArbSchG § 4) zur Gestaltung und Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz.
Hierbei unterstützen wir Sie gern!